(bb) Im Rahmen des Schnuppernachmittags hatte die Klasse 7b durch den Verkauf von englischen Leckereien etwas Geld erwirtschaftet. Motiviert durch einen Bericht mit Spendenaufruf in der HZ wurde dieser Erlös der Tafel Mainburg für die Versorgung der ukrainischen Flüchtlinge gespendet.

Motiviert durch einen Vortrag zum Thema ‚Nachhaltigkeit von Smartphones‘, entwickelten die Künstler*innen der Klasse 9b eine Schaufenstergestaltung für den Weltladen in Kelheim. Im Juni/Juli wurden dort kleine und große Gemeinschaftsarbeiten der Neuntklässler*innen aus Pappe, Papier und Draht ausgestellt.

Endlich! Am 03. Juni um 22:00 Uhr war es endlich so weit. Wir standen auf dem Parkplatz vom Stanglmeier in Mainburg und konnten unser Gepäck in den Bus einladen. Nach etwa 10 Minuten hieß es auch schon vom Busfahrer:

(em) Was unterscheidet unsere Konfessionen evangelisch und katholisch eigentlich? Feiern die Evangelischen einen ähnlichen Gottesdienst am Sonntag wie die Katholiken? Was bedeutet ihnen Maria? Und wie wird man Pfarrerin?

Die Klasse 8a durfte dieses Jahr im Rahmen des Werkunterrichts die Firmen Dasch und Röchling besuchen. Zunächst waren wir bei der Firma Dasch, um uns die Metallverarbeitung anzusehen.