(pa) Die Realschule und die Firma Wolf Heiztechnik GmbH werden bei der Berufsorientierung künftig eng zusammenarbeiten.

Dafür unterzeichnete unser Schulleiter Markus Bayerl und Wolf-Ausbildungschef Herbert Frauenholz eine entsprechende Vereinbarung. Dritter Partner sind die Unternehmen der bayrischen Metall- und Elektro-Industrie (bayme vbm) mit ihrem Projekt „come with (me)“, das unseren Schülern einen praktischen Weg in die Welt der Technik weisen will. Das Unternehmen Wolf begleitet die Jugendlichen bereits ab der 6. Klasse. Dafür bereiten sich Herr Frauenholz und seine Auszubildenden konkret auf die Begegnungen mit den Schülern vor. Dabei kommt die Praxis nicht zu kurz. So werden zusammen zum Beispiel ein solarbetriebener Tischventilator oder der „Rosenkavalier“, eine Art Vase in Form eines Metallmännchens, gefertigt. In höheren Jahrgangsstufen dürfen unsere Schüler als „Schatten-Azubi“ einen Arbeitstag lang einen Auszubildenden an seinem Arbeitsplatz begleiten und somit alle möglichen Facetten seines Traumberufs kennen lernen.