... erster Schultag im neuen Schulgebäude

(kb) Der 13. September 2017 war ein ganz besonderer erster Schultag an der Realschule Mainburg. Endlich öffnete das neue Schulhaus seine Pforten für die Schüler.

Bei wunderbarem Kaiserwetter wurden alle von Herrn Bayerl, dem Rektor der Realschule Mainburg, von Herrn Herrler, dem neuen Konrektor, und von den Lehrkräften vor der Schule in Empfang genommen. Nach einer kurzen Begrüßung durften die beiden neunten Klassen das Haus als Erste betreten, da sie mit vier Schuljahren am längsten in den Containerklassen aushalten mussten.

Die fünften Klassen wurden etwas später mit einer kurzen Ansprache und einer von den letztjährigen Fünftklässlern vorbereiteten Willkommenstüte begrüßt. Nachdem sie in den neuen Klassenzimmern verschwunden waren, gab es für die Eltern einen Empfang in der Aula. Der Elternbeirat lud dort zu Kaffee und Gebäck ein.

Während des Vormittags wurden die Klassen dann nacheinander durch das Schulhaus geführt. Dabei konnten alle die neuen Räume und auch die Lernlandschaften kennenlernen. Besonders die roten Sitzsäcke fanden sofort großen Anklang.

Zusammenfassend kann man sicher sagen, dass die Stimmung an diesem ersten Schultag im neuen Schulhaus mehr als gehoben war und die Schüler sich auf das neue Schuljahr noch mehr freuen als in den vorherigen Jahren.