(sk, ll) Die Frage aller Fragen, die sich Frauen und Männer gewöhnlich nach einem ersten Date stellen, stand in diesem Fall nie zur Debatte.

Nicht nur die ungeduldigen Schüler, die sich im Vorfeld bereits sehnsüchtig auf ein Wiedersehen mit ihren neu gewonnenen Freunden freuten, sondern auch die Lehrkräfte waren sehr gespannt, was auf sie warten wird. Ein Begrüßungskomitee aus Schülern und Lehrkräften bereitete den deutschen Gästen einen herzlichen Empfang. Sogar der Bürgermeister der Stadt Klatovy sowie ein regionales Fernsehteam ließen es sich nicht nehmen, diesem besonderen Treffen beizuwohnen.

Auch für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung war bestens gesorgt. Der Schülerchor beeindruckte mit tschechischen Klassikern nicht nur die deutschen Gäste, sondern ließ den gesamten Saal miteinstimmen.

Wie bereits beim ersten Treffen an der Realschule Mainburg wurden die Schüler tagsüber auch hier professionell von einem externen Sprachtandem betreut und konnten spielerisch ihre Sprachkenntnisse vertiefen. Währenddessen führte die Schulleiterin Frau Dana Martínková die Mainburger Kollegen durch ihr gesamtes Schulgebäude und brachte die Gäste nicht selten zum Staunen. Sowohl in technischer Hinsicht als auch bei der sozialen Begleitung der Schüler beeindruckten die dortige Organisation und die individuelle Betreuung jedes einzelnen Schülers.

Am Ende des Tages war man sich einig: Diese Partnerschaft hat Zukunft! Und dieses Treffen wird sicher nicht das letzte gewesen sein, denn bereits für das kommende Jahr steht der Termin für den nächsten Besuch in Mainburg fest. Wir werden unsere Gäste mit einem herzlichen „Dobrý den“ willkommen heißen!