(pa) Am 3. Juli kam ein Referententeam zu uns an die Schule, um die Schülerinnen und Schüler bei der „Technik-Rallye“ zu begleiten.

Dabei stand Folgendes im Mittelpunkt: Wie spannend sind technische Berufe? Wie können Mädchen ihre Berührungsängste gegenüber Technik abbauen? Und wie kann man die Schülerinnen und Schüler bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützen? Antworten lieferte die Technik-Rallye, indem die Schülerinnen und Schüler an 25 Stationen die Gelegenheit bekamen, verschiedene Materialien sowie Werkzeuge spielerisch zu erkunden und eigene technische Fähigkeiten und Interessen zu entdecken. Dabei wurde unter anderem mit einer Zange ein Muster nachgebogen, ein Akkuschrauber bedient oder ein elektrischer Stromkreis aufgebaut. Vor allem bei Mädchen sollte die Lust am eigenen technischen Arbeiten und Gestalten geweckt werden. Durch das Erstellen von Schlüsselanhängern aus Leder oder Holz ist dies sicherlich auch gelungen!