(bb) Den Kunst- und Werkunterricht verlegten eine fünften und beide sechste Klassen Anfang Juli nach Ebrantshausen.

Im Forum Kunst und Handwerk des Ehepaars Tschacher war eine Wanderausstellung mit Kunst aus Papier von internationalen Künstlern zu sehen, die nur alle fünf Jahre 'Station' in der Hallertau macht. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich zunächst die ausgestellten Werke aus Papier anschauen und im Falle einer ausziehbaren Bank aus Karton sogar 'besitzen'. Nachdem Frau Tschacher als Profi in Sachen Papierverarbeitung eine kurzen Überblick über die Geschichte und Herstellung von Papier gegeben hatte - 'Das passt auf keine Kuhhaut' steht mit der Verwendung von Pergament als Material zum Beschreiben in Verbindung - legten die Schüler selbst Hand an und probierten einige Techniken wie Rollen, Falten und Flechten mit Papier aus. So bekamen sowohl Schüler als auch die Lehrkräfte neue Ideen, wie etwa Raumgestaltungen für das neue Schulgebäude angefertigt werden können, oder wie man sich gemäß dem neuen Trend Upcycling selbst Schmuck herstellen kann.

Ein herzlichen Dankeschön gilt der Fa. Stanglmeier für den kostenlosen Bustransport.